Hundeschulungsverband Hagenbrunn

 

Welpen

Kontaktperson: Daniela Dully, 0699 11631765

Ab der 8. Lebenswoche bis ca. zum 6. Monat inklusive des altersgemäßen Impfschutzes, darf Ihr Hund sich in unserer Welpengruppe austoben.

Damit unsere Trainer auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Hundeführer und Hunde eingehen können, arbeiten wir in Kleingruppen.
In diesem Kurs ist es uns besonders wichtig, dass ihr Hund viele Erfahrungen mit seiner Umwelt sammelt und ein Grundstein für die weitere Ausbildung geschaffen wird. Welpen jeder Rasse oder Mischlinge werden bei uns in sicherer Umgebung sozialisiert und lernen die wichtigsten Grundkommandos.

Wir arbeiten nach der Methode der positiven Verstärkung, achten auf eine angenehme Atmosphäre und versuchen Stressfaktoren in der Lernsituation weitgehend zu vermeiden.

Außerdem informieren wir den Hundehalter über eine Fülle an Zusatzinformationen, wie zum Beispiel: Beschwichtigungssignale, Pflege des Hundes, richtiges Spielen mit dem Hund, damit dieser für den Alltag gerüstet ist.

Es besteht auch die Möglichkeit am Agility-Welpenkurs teilzunehmen. Hierbei werden die kleinen Hunde spielerisch mit den Hindernissen vertraut gemacht, darüber hinaus fördert diese Form der gemeinsamen Arbeit die Bindung zwischen dem Hund und seiner Bezugsperson.

Junghunde

Kontaktperson: Sue Pusam, 0676 3176850

Ist ihr Vierbeiner ca. 6 Monate alt, so ist aus dem Welpen nun ein Junghund geworden. 

Die verschiedenen Entwicklungsstufen, die der Hund im ersten Lebensjahr durchläuft, stellen eine große Herausforderung für den Hundehalter dar. Denn ist der Hund in der Pubertät, so spielen die Hormone verrückt. Aus dem lieben Hündchen ist möglicherweise ein kleiner Raudi geworden. 

In dieser Zeit ist es wie mit Kindern, denn es wird viel Durchhaltevermögen abverlangt. Dabei unterstützen wir sie gerne.

Der Junghund lernt, bestimmte Grundkommandos regelmäßig und korrekt auszuführen. Er soll ohne Zug an der Leine gehen, auf dem ihm zugewiesenen Platz liegen bleiben, aber auch im Alltag, zum Beispiel bei Begegnungen mit anderen Hunden, gefestigt werden. Darüber hinaus fördern und stabilisieren wir die Mensch-Hund-Beziehung.

Im Zuge des Welpen- oder Junghundekurses wird die Junghundeveranlagung abgelegt. Dabei werden die Stärken und Schwächen des Hundes getestet um in der weiteren Ausbildung darauf Rücksicht nehmen zu können.

Anfänger

Kontaktperson: 

mit AG - Christian Duda, 0676 5014878 ohne 

AG - Franz Toifelhardt, 0670 2055242  

Die Begleithundeausbildung hat zweifelsfrei den höchsten Stellenwert in der Hundeausbildung. Denn es vergeht kein Tag, an dem wir unseren Hunden nicht Gehorsam abverlangen. Jeder Hundehalter bzw. Hundeführer muss sich daher bewusst sein, dass nur ein folgsamer Hund zu einer konfliktfreien und problemlosen Beziehung zu Nicht-Hundebesitzern beiträgt.

Gerade in der heutigen Zeit genießen wir Hundehalter aufgrund negativer Schlagzeilen leider nicht immer wohlwollendes Ansehen. Deshalb streben wir zumindest den Begleithunde-Anfängerkurs an, um mit unseren Hunden an einem gewissen Grundgehorsam zu arbeiten, aber auch den Sozialkontakt der Hunde zu fördern. 

Im BH-Anfängerkurs zeigen wir euch, wie ihr eure Hunde auf spielerische Art motiviert, damit sie die von euch gewünschten Kommandos rasch und richtig ausführen.Wir helfen euch dies mit liebevoller Konsequenz, viel Geduld und stets positiver Bestärkung zu erreichen. 

Aber keine Angst, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, daher bauen wir jede Übung in kleinen Schritten auf. Das Ziel bis zum Ende des Kurses ist das Ablegen einer Prüfung in BH E oder BH 1 nach den ÖHU Richtlinien.

Mit dem Ablegen einer Prüfung tragt ihr dazu bei, dass unsere Hunde zu einem gern gesehenen Mitglied unserer Gesellschaft werden. 

Dieser Kurs ist ein Einsteigerkurs für alle Hunde ab ca. 12 Monaten.

Der Besuch einer Welpen- Schule oder eines Junghundekurses ist von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. 

Lerninhalt BH E: Grundstellung, Leinenführigkeit, Freifolge mit Wendungen, Übungen aus der Bewegung, Abrufen, Hürdensprung, Ablegen (5 Minuten) Lerninhalt BH 1: Grundstellung, Leinenführigkeit, Freifolge mit Wendungen, Übungen aus der Bewegung, Abrufen, Bringen, Vorausschicken in Verbindung mit Herankommen, Hürdensprung, Weitsprung, Ablegen (10 Minuten) 

Fortgeschrittene

KontaktpersonFranz Toifelhardt, 0670 2055242

Nachdem ihr die BH 1 Prüfung erfolgreich hinter euch gebracht habt und ihr weiter in der
Unterordnung trainieren oder eventuell auch einmal Turnier bestreiten wollt, dann ist der BH 2 Kurs
der nächste Schritt. Hier üben wir die im Grundkurs erlernten Übungen unter Ablenkung und arbeiten an der exakten Ausführung der einzelnen Übungen.
Auch neue Herausforderungen warten auf euch und eure Vierbeiner. Eure Hunde lernen das
Überwinden einer Kletterwand, das Bringen eines Gegenstandes über die Hürde, das Auf- und Absteigen einer Leiter und Ablegen außer Sicht.
Außerdem werden die Sichtzeichen schrittweise verringert bis hin zum gänzlichen Abbau. Dies erhöht natürlich auch den Schwierigkeitsgrad des Trainings.
  
Aber auch hier gilt unser Grundsatz: Konsequenz, gepaart mit viel Geduld sowie Lernen mit positiver Bestärkung. Denn der Spaß am gemeinsamen Hundesport steht immer an erster Stelle stehen.
Am Ende des Kurses habt ihr die Möglichkeit die BH 2 Prüfung nach den ÖHU Richtlinien abzulegen.

Lerninhalt BH 2: Grundstellung, Leinenführigkeit, Freifolge mit Wendungen, Übungen aus der
Bewegung, Abrufen, Bringen, Vorausschicken in Verbindung mit Heran-kommen, Hürdensprung, Weitsprung, Hinderniswand, Leitersteigen, Bringen über ein Hindernis, Ablegen außer Sicht (10 Minuten)

Auf ein gemeinsames Training freuen sich die Trainer des HSV Hagenbrunn